Philippi BTM2 Batterie- und Tank-Monitor
Abb. ähnlich

Philippi BTM2 Batterie- und Tank-Monitor

259,00 €

zzgl. Versandkosten:
Paket: 5,35 €


Versandfertig in 2-4 Tagen
Informationen zur Laufzeit der Sendung: Hier klicken

Gewicht 0,8 kg




Art.Nr. BC-BTM

Hersteller-Nummer: 071004050

EAN: 4250214608899


ohne Shunt

  Mehr Details   Fragen und Antworten   Bewertungen Seite drucken

Produktbeschreibung

Philippi BTM2 Batterie- und Tank-Monitor

Die Weiterentwicklung des bewährten Batterie-Tankmonitors BTM ermöglicht nun den Betrieb von 12 bis 48 V DC und eignet sich somit in Verbindung mit dem Shunt SHE 348 auch zur Überwachnug von 48 V
Batterieanlagen.

Neu ist ebenfalls die integrierte NMEA 2000 Schnittstelle die die Batterie- und Tankdaten dem NMEA 2000 Netzwerk zur Verfügung stellt. Damit können die Batterie- und Tankdaten auf kompatiblen Plottern
zusätzlich dargestellt werden. Für den Anschluss an das NMEA 2000 Netzwerk wird das N2K-Kabel zusätzlich benötigt. Das steckbare Kabel stellt die Verbindung über ein T-Stück (5 0411 1149) zu einem NMEA 2000 Bordnetz oder einem Raymarine Netzwerk her (Adapterkabel Seatalk/NMEA 2000 A06045).

Batterie Monitoring

Präzise Batterie-Informationen über die aktuelle Spannung, den Lade- bzw. Entladestrom, Restzeit, Temperatur und Ladezustand der Verbraucher-Batterie. Historische Werte zur Anzahl der Ladezyklen, Tiefentladungen und mittlere Entladetiefe geben Ihnen einen Überblick über die Nutzung der Batterie. Die Überwachung der Spannungen von bis
zu 2 Starter- oder Bug-Batterien ist möglich.

Tank Monitoring für bis zu 4 Tanks

Es können alle bekannten philippi Tanksensoren wie TGT/ TGW, UTV, TDS/TDW und DFS angeschlossen werden, auch bereits vorhandene Tanksensoren von Fremdherstellern mit den Signalen 10-180 ? / 240-33 ? / 0-5 V / 0-10 V/ 4-20 mA sind möglich. Jeder Tank kann zur eindeutigen Zuordnung individuell konfiguriert werden, auch die Anpassung an nicht lineare Tankgeometrien ist möglich. Zur Überwachung können individuelle Tank-Alarme definiert werden.

Monitoring für ACE-Ladegeräte

Ein in den Automatiklader ACE integriertes Interface ACE-LIN ermöglicht die Überwachung des Ladevorganges, die Anzeige der Netzspannung, der Ladephase, der Batterie- Temperatur und des Ladestromes. Einstellung der Lade-Leistung bei schwachem Landanschluss und des Silent-Mode (Lüfter-Aus) bei Modellen mit hoher Ladeleistung > 60A.

Alarm-/Relais-Kontakt

Neu ist ebenfalls der potentialfreie Umschaltkontakt mit dem sich in Verbindung mit einem fernsteuerbaren Batterie-Hauptschalter FBR 265 ein spannungs- und wichtig kapazitätsabhängiges Energiemanagement und Tiefentladeschutz realisieren lässt. Damit können die Verbraucher frühzeitig vor der drohenden Tiefentladung abgeschaltet werden und nicht erst wenn die Batterie tiefentladen ist. Dies ist besonders wichtig bei Lithium Batterieanlagen deren flache Entladekennlinie die rechtzeitige Trennung unmöglich macht.


Technische Daten

  • Betriebsspannung 8 - 64 V
  • Stromaufnahme max. 70 mA @ 12V, Stand-by: 6 mA
  • Abmessungen L 105 x B 105 x H 35 mm
  • Einbauausschnitt 88 x 88 mm
Back to Top